Absorbine Aigle alfavet Animalon Anna Scarpati Apopet Atcom AVE AviVet Back on Track Boehringer Ingelheim bucas CaniVet care4animals carr & day & martin Carubina Cavalor CEECOACH Cloud7 CME Derriere Equestrian DHU Dr. Schaette Dr. Weyrauch Effol EQuest Equestrian Stockholm Equine America-UK eQuinovaVET Equistro Equital equiXTREME® Ewalia FORHORSES Gladiator Plus Go! Hufpflege Goldhund HandsOn haukeschmidt Herpetal Holland animal care Horka Horse Guard Horse Victory Hypermed iWEST® Kahl's Equestrian Products Kanne Brottrunk KastelDenmark Kavalkade Kentucky Kentucky Dogwear KEP Keralit KerbEX Kerbl Kiddnix Leovet LILA LOVES IT Livisto Marta Morgan medistar Mühldorfer Pferdefutter NAF Navalis Nutraceuticals NEBU-TEC NiEl PLASTRON Nominos Horse Nutri Labs Possum Prinzenhaus Quick Knot Samshield Sattlerei Otto Schumacher SD Design SOMEH Speed Sprenger Springstar Stiefel Stübben Taari & Paul TRM Trust Equestrian UBT Unique Bandagierunterlagen Valetumed Vestrum Vétoquinol Vetripharm VETtherm VetVital Virbac WDT Wildcare
Reduzierter Preis! Magnokollagen®

Magnokollagen

Neuer Artikel

Zur gezielten nutritiven Unterstützung des Bewegungsapparates, denn Pferde lieben Bewegung

Magnokollagen® ist besonders geeignet für
-Sportpferde
-Pferde mit eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit
-ältere Pferde
-Pferde im Aufbau

Magnokollagen® enthält keinerlei dopingrelevanten Stoffe und ist damit ADMR-konform.

Keine Geschmacksstoffe,
keine künstlichen Aromastoffe,
keine Konservierungsstoffe und keine Farbstoffe

Mehr Infos

82.80 € inkl. MwSt.

-10%

Vorher 92.00 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Mehr Infos

Tagesmenge: 20 - 60 g bei einem Großpferd 500 - 600 kg       
Ponies und Kleinpferde erhalten die Hälfte

Handelsform: 1kg; 2kg; 5kg; 10kg

Gesunde Gelenke
Belastbare Gelenke sind absolute Grundvoraussetzung  für das allgemeine Wohlbefinden und insbesondere auch die sportliche Leistungsfähigkeit unserer Pferde.

Die Grundsubstanz des gesamten Stützgewebes und somit auch des Gelenkknorpels besteht aus Kollagenfibrillen.

An diese Kollagenfibrillen lagern sich Zuckereiweiße (Proteoglykane) an, die teilweise aus Glykosaminoglykanen – wie Hyaluronsäure, Chondroitin, Glucosamin – bestehen. 

Dieses Netzwerk aus verschiedenen Knorpelbausteinen unterliegt auch im gesunden Körper ständigen, im Gleichgewicht stehenden Umbauprozessen.

Nur so lässt sich eine fortlaufende Anpassung an die vorherrschende Belastungssituation des Bewegungsapparates gewährleisten. Beim Jungpferd, insbesondere während des Wachstums, überwiegen noch die aufbauenden Prozesse. Mit zunehmendem Alter verschiebt sich das Gleichgewicht aber naturgemäß hin zu den Abbauvorgängen und die Neubildung von Bindegewebsbestandteilen verlangsamt sich.

Aus diesem Ungleichgewicht resultiert der alters- bedingte Verlust an Beweglichkeit und Belastbarkeit des gesamten Bewegungsapparates!

Kollagen in Gelenkschmiere, Sehnen, Bändern und Knochen
Nicht nur der Gelenkknorpel ist in seiner physiologischen Funktion auf Kollagen als Baustein angewiesen, auch in der Gelenkschmiere hat Kollagen einen hohen Stellenwert.

Kollagenfibrillen geben Sehnen sowie Bändern ihre Festigkeit und Elastizität. Die gewellte Struktur der Fibrillen ermöglicht dabei auch einen gewissen Grad an Elastizität, der vor Verletzungen schützt.

Und auch im Knochen finden wir Kollagen: Die organische Knochenmatrix stellt ein Bindegewebsnetz dar, in das der Körper die mineralischen Komponenten des Knochens einbaut. Sie verleiht dem Knochen Stabilität und Flexibilität zugleich.

Was ist Kollagen? Biochemisch betrachtet handelt es sich beim Kollagen um körpereigenes Eiweiß. Spezielle Bindegewebszellen sind dazu in der Lage, diese Gewebsbestandteile aus kleineren Eiweißbausteinen zu synthetisieren Mit einem Anteil von 30 Prozent am gesamten Körpereiweiß ist Kollagen nicht nur das am häufigsten vorkommende Protein, sondern die 

Grundlage von Gesundheit, Beweglichkeit, Kraft und Elastizität

Im Körper lassen sich verschiedene Arten von Kollagen unterscheiden: sehr widerstandsfähiges Kollagen Typ I findet sich unter anderem in Sehnen und Bändern, der Gelenkknorpel besteht zu 70 Prozent aus Kollagen Typ II und in Haut sowie Blutgefäßen bestimmt Kollagen Typ III maßgeblich deren Elastizität. Kurzum: Eine ausreichende, ungestörte Kollagensynthese ist ein wichtiger Faktor für Gesundheit, Vitalität und Mobilität. Mit den Jahren verlangsamt sich jedoch die körpereigene Neubildung des Kollagens. Beim Menschen beginnt das ungefähr ab dem 26. Lebensjahr und macht sich äußerlich in Form von ersten kleinen Fältchen bemerkbar. Im Bewegungsapparat ist dieses beginnende Ungleichgewicht zwar nicht mit dem Auge erkennbar, aber mitunter spürbar: Die Beweglichkeit und mit ihr häufig auch die Freude an der Bewegung lassen mit zunehmendem Alter sukzessive nach.

Lebensstil und Ernährung: Beeinflussbare Faktoren

Wir können jedoch viel dafür tun, unsere eigene Belastbarkeit und auch die unserer Pferde bis ins hohe Alter hinein zu erhalten. Um die richtigen Stellschrauben für langanhaltende Beweglichkeit zu finden, werfen wir einen kurzen Blick auf die physiologische Funktion des Gelenkknorpels:
Von der Versorgung des Blutgefäßsystems komplett abgetrennt, ist er auf kontinuierliche, moderate Bewegung angewiesen. Seine Ernährung erfolgt ausschließlich durch die Wanderung von Vitalstoffen aus der Gelenkschmiere in den Knorpel (Diffusion). Dabei saugt sich der Knorpel durch die Bewegung voll wie ein Schwamm. Das stellt nicht nur eine optimale Nährstoffversorgung sicher, sondern auch dass der gut durchsaftete, elastische Knorpel durch Stöße keinerlei Schaden nimmt und die Bewegung abfedert.

Ein bewegungsarmer Lebensstil ist nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere Pferde nicht unproblematisch. Während es bei uns zum Beispiel die stundenlange Büroarbeit ist, die die natürliche Funktion des Gelenkknorpels beeinträchtigen kann, sind es bei unseren Pferden bewegungsarme Haltungssysteme:  Pferde in Boxenhaltung haben wenig Bewegungsmöglichkeiten, aber auch im Offenstall fehlen häufig Anreize für ausreichend körperliche Aktivität. Das bedeutet, dass sich der Knorpel nicht genügend mit Nährstoffen vollsaugen kann.

Es gilt natürlich, den Lebensstil unserer Pferde so weit wie möglich zu verbessern. Hektargroße Flächen stehen in unseren dichtbesiedelten Breiten jedoch häufig nicht zur Verfügung und stundenlanges Reiten in moderatem Tempo ist neben den Alltagsverpflichtungen meist auch keine realisierbare Lösung.
Um die Versorgung des Gelenkknorpels (und auch des restlichen, wenig durchbluteten Stützgewebes wie Sehnen und Bänder) nachhaltig zu verbessern, ist es deshalb sinnvoll, dem Körper gezielt Bindegewebsbausteine zuzuführen. Insbesondere Sportpferde, Pferde mit eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit, ältere Pferde sowie Pferde im Aufbau profitieren stark von einer Ergänzung mit Magnokollagen®. Grundsätzlich eignet sich unser Magnokollagen® jedoch uneingeschränkt für alle Pferde.

Magnokollagen® fördert
-Gesunde, gut mit nährender Gelenkflüssigkeit geschmierte Gelenke
-Schutz und Aufbau eines voll funktionsfähigen Gelenkknorpels
-Schutz und Aufbau der organischen Knochenmatrix
-Elastizität und Widerstandskraft des gesamten Stützgewebes
-Langanhaltende Mobilität und hohe Belastbarkeit des gesamten Bewegungsapparates
-Wohlbefinden und Lebensfreude dank natürlicher Regeneration

Magnokollagen®: hoch verfügbare Stützgewebsbausteine aus der Krippe
Unser Magnokollagen® stellt Ihrem Pferd durch die enthaltenen bioaktiven Kollagenpeptide wertvolle Bausteine für den gesamten Bewegungsapparat zur Verfügung. Anders als natives Kollagen (Gelatine) bestehen bioaktive Kollagenpeptide aus nur wenigen Aminosäuren. Diese winzigen Bruchstücke stammen aus einem enzymatischen Hydrolyseverfahren und haben in unserem Magnokollagen® eine Molekularmasse von nur noch durchschnittlich 3.500 Dalton (3,5 kDA).

Das gewährleistet eine optimale Aufnahme im Dünndarm des Pferdes und stellt sicher, dass die Bausteine über das Blut dorthin gelangen können, wo sie vom größten Nutzen sind: Gelenkschmiere, Sehnen, Bänder, Knochen und auch Muskulatur.

Ein besonders großer Anteil an im Stützgewebe (Kollagen Typ I und Typ II) vorkommenden Aminosäuren (wie Hydroxyprolin und Hydroxylysin) und die hohe Konzentration an Glycin sind neben der Molekülgröße wertbestimmend für die von uns in Magnokollagen® eingesetzten bioaktiven Kollagenpeptide

Magnokollagen® zeichnet sich aus durch:
-Hoch verfügbare, rein enzymatisch gewonnene, bioaktive Kollagenpeptide als leicht aufnehmbare, passgenaue Bausteine der Natur für einen gesunden und belastbaren Bewegungsapparat
-Reines Glucosamin, das dem Körper ebenfalls als Ausgangsstoff für den Auf- und Umbau des Binde- und Stützgewebes dient

Die positiven Effekte der in Magnokollagen® enthaltenen bioaktiven Kollagenpeptide sind wissenschaftlich erwiesen!
Aufgrund ihrer positiven Eigenschaften stehen bioaktive Kollagenpeptide als Nahrungsergänzung seit Jahren im Fokus der Wissenschaft: So konnten sie zeigen, dass sie dazu in der Lage sind „das Unmögliche möglich zu machen“, indem sie belastbaren Gelenkknorpel aufzubauen vermögen (Oesser et al., 1999, Dar, Q.A. et al., 2016). Auch verbesserten sie in einer Studie an Pferden nachweislich das Laufverhalten (Dobenecker et al, 2018). Daneben sind unter anderem auch positive Effekte auf den Knochenstoffwechsel zu nennen (Daneault et al 2017, König et al 2018) und die Fähigkeit, das allgemeine körperliche Wohlbefinden zu verbessern (Jiang J.X. et al., 2014). In einer immer weiter steigenden Zahl neuer Untersuchungen stellen Kollagenpeptide unter Beweis, dass sie wahre Alleskönner zu sein scheinen: Jüngst zeigten sie sogar positive Effekte auf die Magenschleimhautgesundheit beim Pferd (Andrews, F. et al, 2017).
Um Ihr Pferd vollumfänglich und optimal mit Bindegewebsbausteinen zu versorgen, enthält unser Magnokollagen® zudem einen kleinen Teil an reinem Glucosamin. Dieser Aminozucker ist unter anderem natürlicher Bestandteil des hyalinen Knorpels und der Gelenkflüssigkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Magnokollagen

Magnokollagen

Zur gezielten nutritiven Unterstützung des Bewegungsapparates, denn Pferde lieben Bewegung

Magnokollagen® ist besonders geeignet für
-Sportpferde
-Pferde mit eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit
-ältere Pferde
-Pferde im Aufbau

Magnokollagen® enthält keinerlei dopingrelevanten Stoffe und ist damit ADMR-konform.

Keine Geschmacksstoffe,
keine künstlichen Aromastoffe,
keine Konservierungsstoffe und keine Farbstoffe

30 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...